︎Programm ︎Tickets ︎Open Call ︎Locations ︎Supporter ︎Archiv



Castelló/Gnigler/
Gartmayer (AT)


24/08 | Halle X | Musik




Angélica Castelló – Paetzold-Flöten, electronics

Angélica Castelló (Mexiko, 1972) ist eine mexikanisch-österreichische Komponistin, Blocklötistin und Soundelektronikerin. Ihre Kompositionen, abstrakten Improvisationen, elektroakustischen Arbeiten und Performances sind von einem klanglichen magischen Realismus geprägt - realismo mágico sonoro. “Meine Musik ist abstrakt, aber es sind ganz konkrete Menschen, Geschichten, die mich inspirieren.” Ihr extravaganter Stil ist u.a. auf ihre Veröffentlichungen Bestiario (mosz 024), die Platte „sonic Blue“ (int 037) oder die Kompositionen „Severina“ oder „trois chansons tristes“ nachhörbar und kommt bei ihren Live-Performances und Klanginstallationen speziell zur Geltung (elektro altar, faunanosiva: cheap love). Zahlreiche Kompositionsaufträge, internationale Kooperationen und Festivalbeteiligungen so wie Veröffentlichungen.


Susanna Gartmayer – Bassklarinette

Susanna Gartmayer arbeitet als Bassklarinettistin und Komponistin in den Bereichen Experimentelle Rockmusik, Multiidiomatische Improvisation,Zeitgenössische Musik und Multimedia Soundperformance.
Studium der Malerei und Druckgraphik an der Akademie der Bildenden Künste Wien, Selbststudium und Privatunterricht in Saxophon, Bassklarinette und Komposition.
Sie ist Mitglied zahlreicher Ensembles für Improvisierte und Organisierte Musik (möström, The Vegetable Orchestra / Gemüseorchester, berghammer/gartmayer/kern, broken.heart.collector, BÖDENAUER/GARTMAYER, Orchester 33 1/3, …).
Ihr besonderes Interesse gilt den vielstimmigen Klangmöglichkeiten der tiefen Klarinetten sowie der Theorie und Praxis gemeinschaftlicher Arbeitsprozesse in Bands und Kollektiven.


Jakob Gnigler – Tenorsaxophon

Jakob Gnigler ist ein in Wien lebender Saxophonist. Seit seinem Abschluss an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, wo er Saxophon und Kompostion studierte, beschäftigt er sich intensiv mit allen Geräuschen des Saxophons und mit improvisierter Musik. Neben seiner Tätigkeit als improvisierender Musiker, als der er mittlerweile schon etliche Konzerte gespielt hat, arbeitet er mit auch in fixen Ensembles: Mit seiner Jazzband „Gnigler“ hat er 2015 den Bawag P.S.K. Next Generation Jazz Award gewonnen. Im Frühjahr 2018 erschien die zweite CD „Straight Ahead, Downstairs, 2nd Door left“ des Sextetts beim Label „col legno“.

︎castello.klingt.org
︎gartmayer.klingt.org
︎jakobgnigler.com


Angélica Castelló

Composer, Sound Artist
Her sound work and compositions concentrates on fragility, dreamworld and the subconscious. Performs continuously solo or in cooperations everywhere between Mexico City and Vienna. Numerous compositions for ensembles, radio works as well as installations that operate at the interface of music, performance and visual arts. Several releases on labels like Interstellar records, Mikroton recordings, Monotype records, Mosz etc.


Jakob Gnigler

Jakob Gnigler (born 1989) is a saxophonist from Vienna. Following his studies of saxophone and improvisation at the Institute for Jazz and Improvised Music at the Anton Bruckner private university in Linz, he focused intensively on tone experiments and improvised music. He works on improvisation concepts within the context of a band in the trio “PYG”. He composes for “Pneuma”, a contemporary music ensemble, amongst others. With his jazz band “Gnigler”, he won the “Bawag P.S.K. Next Generation Jazz Award” following the release of their debut album 2014 in December 2015


Susanna Gartmayer

Studied printmaking at the academy of fine arts, Vienna. 
Works in fields of improvisation, experimental rockmusic, contemporary music and multi media sound performance. Gartmayer is playing solo and in numerous projects (möström, The Vegetable Orchestra,  Orchester 33 1/3 etc.)

︎
castello.klingt.org ︎gartmayer.klingt.org
︎jakobgnigler.com